Wir haben drei Beste und einen Schüler in Einzelerwähnung

 Programmheft

Auf dem Marktplatz zu Leipzig vorm Alten Rathaus fand am 2. September die sommerliche Gesellenfreisprechung statt. Der Markt wurde zum riesigen Freiluftpartyareal für geladene Gäste der Handwerkskammer zu Leipzig. Gleich drei Tage beherrscht also das Handwerk des Kammerbezirkes das alte Zentrum von Leipzig. Am Freitagabend kamen die erfolgreichen Gesellenprüfungsabsolventen mit ihren Familien und Freunden. Dazu noch die Prüfer, die Kammermitarbeiter, die Ausbilder, die Lehrer und auch städtische und kommunale VIP´s.

Ab 18:00 Uhr traf man sich an den fast 200 Tischen zum Eröffnungsgetränk.

20:00 Uhr ging es dann los: ein lockerer Moderator begann, eine Rede vom Kammerpräsidenten folgte und die Bestenehrung wurde der Höhepunkt! Unser BSZ war dreimal mit dabei: eine Friseurin, eine Glaserin und ein Tischler. Unsere Glaserin, Frau Caroline Bertl, bekam zudem noch einen Geldpreis einer Stiftung als eine der Besten der Besten. Herzlichen Glückwunsch.

 Partyimpression  Die Besten

Ungeplant und spontan bat der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer noch den frischgebackenen Glaser Lucas Kautz auf die Bühne. Stellvertretend für alle, die mit ungünstigen Voraussetzungen eine Lehre im Handwerk begannen – und hier und heute einen tollen Erfolg feiern konnten: den Gesellenbrief und nachträglich den Hauptschulabschluss. Herzlichen Glückwunsch Herr Kautz und Respekt für Ihren für Sie unerwarteten und dennoch souveränen Auftritt auf der Bühne vor hunderten Zuschauern.

Im Namen aller Kollegen des BSZ Schkeuditz

Uwe Krabs

   

Besucher

Aktuell sind 37 Gäste und keine Mitglieder online

   
© ALLROUNDER / BSZ-Schkeuditz / Webmaster