Fachkräfte im Fahrbetrieb in anderen Verkehrsbetrieben unterwegs

Als wir uns, die Klasse FiF19b und unserer Lehrer Herr Arnhold, alle am 29. März 2022, wie verabredet, um 9:00 Uhr am Hauptbahnhof in Magdeburg traffen, wurden wir dort von Herrn Schlawin, Ausbilder der MVB, und unserer Mitschülerin Aila empfangen. Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung gab es durch Herrn Schlawin als Einstieg ein paar allgemeine Fakten zu den Magdeburger Verkehrsbetrieben. Weiterhin verteilte er an uns die Gästekarten für die Fahrt mit der Straßenbahn. Anschließend sind wir gemeinsam zur Baustelle des City-Tunnels gegangen. Dort hat uns Herr Schlawin zunächst einmal die geographische Struktur von Magdeburg sowie des Hauptstraßennetzes erklärt. Hierbei kam er dann auf das Projekt des City-Tunnels zu sprechen und wie die Planungen zu diesem Projekt mit all seinen Problemen in der Vergangenheit und Gegenwart "gemeistert" wurden. Während der Begehung des "Tunnels" nannte er uns noch einige interessante Fakten zu diesem Bauwerk. Am Ende City-Tunnels auf Höhe des Zentralen Omnibusbahnhofes hat sich Herr Schlawin zunächst von uns verabschiedet.

IMG 5669 kl

Anschließend wurden wir durch unsere Mitschülerin Aila kurzweilig durch die Innenstadt geführt. Sie zeigte uns dabei einige der bekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie zum Beispiel die Johanniskirche, die Grüne Zitadelle von Hundertwasser und den Magdeburger Dom. Auf dem Domplatz wurde vor der Kulisse des Domes auch ein Klassenfoto gemacht. Im Abschluss sind wir mit der Straßenbahn zur Endstelle Herrenkrug gefahren, da die dortige Strecke einige interessante betriebliche Besonderheiten aufweist. Dort wiederholten wir mit Herrn Arnhold die Funktion von Signalanlagen zur Sicherung von eingleisigen Strecken, wobei wir als Schüler aktiv eingebunden wurden. Zusätzlich gab es durch Aila einige Erläuterungen zu betriebsspezifischen Besonderheiten in Magdeburg.

IMG 5692 kl

Als wir damit fertig waren, sind wir zum Betriebshof Nord gefahren, wo wir für eine Führung angemeldet waren. Dort wurden wir durch den Herr Pohlemann empfangen, welcher bei den Magdeburger Verkehrsbetrieben - MVB für die Werkstätten der Straßenbahn verantwortlich ist. Nach einigen allgemeinen Erläuterungen zu seinen Aufgaben im Unternehmen führte er uns in zwei Gruppen durch die dortige Werkstatt. Dabei ergab sich sogar die Möglichkeit über einen Dacharbeitsstand eine Straßenbahn von oben zu besichtigen. Hierbei wurden durch Herrn Pohlemann viele Details an der Straßenbahn erklärt und wir konnten die Unterschiede und Gemeinsamkeiten an den Fahrzeugen zwischen Magdeburg sowie Chemnitz und Dresden erkennen. Nach dieser Führung ist der Herr Schlawin wieder zu uns gestoßen und wir sind gemeinsam in einen Aufenthaltsraum gegangen, um einiges über den Neubau des Betriebshofs Nord anhand einiger Visualisierungen zu erfahren.

Nach Beendigung im Betriebshof Nord der Führung haben wir uns bei beiden für ihre Zeit bedankt. Wir sind dann wieder zurück zum Hauptbahnhof gefahren und konnten noch ein wenig weiter die Stadt erkunden oder sich noch vor der Rückfahrt stärken. Pünktlich um 15:00 Uhr haben wir uns dann verabschiedet und haben die Heimreise angetreten. In Summe war es eine sehr interessante und aufschlussreiche Exkursion, die auch für die anstehende Abschlussprüfung hilfreich war.

R. Pöschel

IMG 5689 kl

 

   

Besucher

Aktuell sind 50 Gäste und keine Mitglieder online

   
© ALLROUNDER / BSZ-Schkeuditz / Webmaster