Am 2.3. besuchten die Auszubildenden im Friseurhandwerk aus dem 2. und 3. Ausbildungsjahr die Ausstellung "Fake. Die Ganze Wahrheit" im Hygienemuseum Dresden. Die Ausstellung hatte zum Ziel, die Besucher über die Verbreitung von Falschinformationen und die Manipulation von Medien aufzuklären.

IMG 1480 1

Die Schülerinnen und Schüler waren sehr aufgeregt und neugierig, als wir das Museum betraten. Zuerst wurden sie im „Amt für die ganze Wahrheit“ begrüßt und begaben sich dann in die Irrgänge des Amtes auf der Suche nach der ganzen Wahrheit. Die Ausstellung war in mehrere Themenbereiche unterteilt, die jeweils verschiedene Aspekte von Falschinformationen und Propaganda behandelten. Es gab interaktive Stationen, die die Schülerinnen und Schüler einluden, verschiedene Fälschungen zu identifizieren und zu entlarven.

IMG 1510 1

Besonders beeindruckend fanden die Schülerinnen und Schüler die Station, die sich mit gefälschten Fotos und Videos beschäftigte. Hier konnten sie lernen, wie einfach es ist, Fotos und Videos zu manipulieren und wie schwierig es ist, solche Fälschungen zu erkennen. Auch die Station zum Thema "Fake News" stieß auf großes Interesse. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler anhand von Beispielen aus der aktuellen politischen Debatte lernen, wie wichtig es ist, Informationen kritisch zu hinterfragen und zu überprüfen.

IMG 1502 1

Ein besonderes Highlight war der Lügendetektor, mit dem sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig auf den Zahn fühlen konnten.

Insgesamt war es ein sehr informativer und lehrreicher Besuch, der den Schülerinnen und Schülern gezeigt hat, wie wichtig es ist, sich nicht blind auf Informationen zu verlassen und immer kritisch zu hinterfragen, was man liest, hört oder sieht. Die Ausstellung "Fake" im Hygienemuseum Dresden war definitiv einen Besuch wert.

   

Besucher

Aktuell sind 113 Gäste und keine Mitglieder online

   
© ALLROUNDER / BSZ-Schkeuditz / Webmaster